Pfarrei Nittenau
31.01.2023
Dienstag der 4. Woche im Jahreskreis

Heilige des Tages:
Hl. Johannes Bosco Hl. Cyrus der Arme Hl. Victorinus und Gefährten Hl. Wolfhold von Hohenwart Hl. Marzella Hl. Eusebius von Irland Hl. Hemma Hl. Rudbert

Evangelium des Tages:
Evangelium nach Markus 5,21-43.
Bistum Regensburg
   Kirchenjahr, Kirchenkalender, Kirchliches Festjahr
WillkommenSeelsorgerGottesdienstePfarrbriefMusik und GesangMitgliedergruppenPfarrbüroBildergalerieRaumbelegung
    
    
 

Evangelium nach Markus 3,1-6.

In jener Zeit als Jesus in eine Synagoge ging, saß dort ein Mann, dessen Hand verdorrt war.
Und sie gaben acht, ob Jesus ihn am Sabbat heilen werde; sie suchten nämlich einen Grund zur Anklage gegen ihn.
Da sagte er zu dem Mann mit der verdorrten Hand: Steh auf und stell dich in die Mitte!
Und zu den anderen sagte er: Was ist am Sabbat erlaubt: Gutes zu tun oder Böses, ein Leben zu retten oder es zu vernichten? Sie aber schwiegen.
Und er sah sie der Reihe nach an, voll Zorn und Trauer über ihr verstocktes Herz, und sagte zu dem Mann: Streck deine Hand aus! Er streckte sie aus, und seine Hand war wieder gesund.
Da gingen die Pharisäer hinaus und fassten zusammen mit den Anhängern des Herodes den Beschluss, Jesus umzubringen.

Erste Lesung: Brief an die Hebräer 7,1-3.15-17.

Brüder! Melchisedek, König von Salem und Priester des höchsten Gottes; er, der dem Abraham, als dieser nach dem Sieg über die Könige zurückkam, entgegenging und ihn segnete
und welchem Abraham den Zehnten von allem gab; er, dessen Name "König der Gerechtigkeit" bedeutet und der auch König von Salem ist, das heißt ?König des Friedens?;
er, der ohne Vater, ohne Mutter und ohne Stammbaum ist, ohne Anfang seiner Tage und ohne Ende seines Lebens, ein Abbild des Sohnes Gottes: dieser Melchisedek bleibt Priester für immer.
Das ist noch viel offenkundiger, wenn nach dem Vorbild Melchisedeks ein anderer Priester eingesetzt wird,
der nicht, wie das Gesetz es fordert, aufgrund leiblicher Abstammung Priester geworden ist, sondern durch die Kraft unzerstörbaren Lebens.
Denn es wird bezeugt: Du bist Priester auf ewig nach der Ordnung Melchisedeks.

Psalm: ps 110(109),1-2.3.4-5.

So spricht der Herr zu meinem Herrn:
Setze dich mir zur Rechten,
und ich lege dir deine Feinde als Schemel unter die Füße.
Das Zepter deiner Macht streckt der HERR aus vom Zion her: Herrsche inmitten deiner Feinde!
Dich umgibt Herrschaft am Tag deiner Macht, im Glanz des Heiligtums. Ich habe dich aus dem Schoß gezeugt vor dem Morgenstern.

Der HERR hat geschworen und nie wird es ihn reuen: Du bist Priester auf ewig nach der Ordnung Melchisedeks.
Der HERR steht dir zur Rechten; er zerschmettert Könige am Tag seines Zornes.





   
 Evangelium des Tages 
 26.02.: Mt 4,1-11.
25.02.: Lukas 5,27-32.
24.02.: Johannes 15,9-17.
23.02.: Lukas 9,22-25.
22.02.: Mt 6,1-6.16-18.
21.02.: Markus 9,30-37.
20.02.: Markus 9,14-29.
19.02.: Mt 5,38-48.
18.02.: Markus 9,2-13.
17.02.: Markus 8,34-38.9,1.
16.02.: Markus 8,27-33.
15.02.: Markus 8,22-26.
14.02.: Lukas 10,1-9.
13.02.: Markus 8,11-13.
12.02.: Mt 5,17-37.
11.02.: Markus 8,1-10.
10.02.: Markus 7,31-37.
09.02.: Markus 7,24-30.
08.02.: Markus 7,14-23.
07.02.: Markus 7,1-13.
06.02.: Markus 6,53-56.
05.02.: Mt 5,13-16.
04.02.: Markus 6,30-34.
03.02.: Markus 6,14-29.
02.02.: Lukas 2,22-40.
01.02.: Markus 6,1b-6.
31.01.: Markus 5,21-43.
30.01.: Markus 5,1-20.
29.01.: Mt 5,1-12a.
28.01.: Markus 4,35-41.
27.01.: Markus 4,26-34.
26.01.: Lukas 10,1-9.
25.01.: Markus 16,15-18.
24.01.: Markus 3,31-35.
23.01.: Markus 3,22-30.
22.01.: Mt 4,12-23.
21.01.: Markus 3,20-21.
20.01.: Markus 3,13-19.
19.01.: Markus 3,7-12.
18.01.: Markus 3,1-6.
17.01.: Markus 2,23-28.
16.01.: Markus 2,18-22.
15.01.: Johannes 1,29-34.
14.01.: Markus 2,13-17.
13.01.: Markus 2,1-12.
12.01.: Markus 1,40-45.
11.01.: Markus 1,29-39.
10.01.: Markus 1,21-28.
09.01.: Markus 1,14-20.
08.01.: Mt 3,13-17.
07.01.: Mt 4,12-17.23-25.
06.01.: Mt 2,1-12.
05.01.: Johannes 1,43-51.
04.01.: Johannes 1,35-42.
03.01.: Johannes 1,29-34.
02.01.: Johannes 1,19-28.
01.01.: Lukas 2,16-21.
31.12.: Johannes 1,1-18.
30.12.: Mt 2,13-15.19-23.
29.12.: Lukas 2,22-35.
28.12.: Mt 2,13-18.
27.12.: Johannes 20,2-8.
26.12.: Mt 10,17-22.
25.12.: Johannes 1,1-18.
24.12.: Lukas 2,1-14.
23.12.: Lukas 1,57-66.
22.12.: Lukas 1,46-56.
21.12.: Lukas 1,39-45.
20.12.: Lukas 1,26-38.
19.12.: Lukas 1,5-25.
18.12.: Mt 1,18-24.
17.12.: Mt 1,1-17.
16.12.: Johannes 5,33-36.
15.12.: Lukas 7,24-30.
14.12.: Lukas 7,18b-23.
13.12.: Mt 21,28-32.
12.12.: Mt 21,23-27.
11.12.: Mt 11,2-11.
10.12.: Mt 17,9a.10-13.
09.12.: Mt 11,16-19.
08.12.: Lukas 1,26-38.
07.12.: Mt 11,28-30.
06.12.: Mt 18,12-14.
05.12.: Lukas 5,17-26.
04.12.: Mt 3,1-12.
03.12.: Mt 9,35-38.10,1.6-8.
 
Pfarrei Nittenau

Willkommen
Seelsorger
Gottesdienste
Taufe und Firmung
Mitgliedergruppen
Pfarrbüro
Bildergalerie
Messintention anmelden
Schutzkonzept
Ansprechpartner...
Friedhof
Kirchenglocken
Eltern-Kind
Kindergruppen

Das kirchliche Festjahr

Kirchenjahr
Das Kirchenjahr 2023
Das Kirchenjahr 2024

Weiterführende Medien

Katholisches Fernsehen
Katholisches Radio
Erwachsenenbildung

Die Sakramente

Die Beichte


Impressum | Datenschutz | Prävention