Hier finden Sie alle Videos

Hinweise zur Coronakrise

Hinweise zu Ostern:

Mit in den Gottesdienst
In den beiden Pfarrkirchen in Nittenau und Fischbach finden jede Woche stille Gottesdienste, d.h. hl. Messen ohne Beteiligung der Gläubigen statt. Die Priester der Pfarreiengemeinschaft wollen die Menschen mit in den Gottesdienst nehmen und mit ihnen und ihren Sorgen und Anliegen verbunden sein. Daher liegen in beiden Kirchen Zettel aus, auf die man seinen Namen schreiben kann. Die ausgefüllten Zettel kann man dann in das Körbchen neben den Zetteln legen. Die Zettel werden dann an den Kirchenbänken befestigt zum Zeichen dafür, dass wir mit ihnen geistig verbunden sind und auch in ihren Anliegen Gottesdienst feiern wollen. Man kann aber auch ein Selfie von sich machen oder ein Bild vorbei bringen und dieses Bild in das Körbchen legen. Auch die Bilder werden dann an den Kirchenbänken befestigt.

Glockenläuten
Liebe Gläubige,
gerade in dieser schwierigen Zeit suchen wir vermehrt nach Möglichkeiten, um in Verbindung zu sein und zu bleiben. Die älteste Form einer „nicht-physischen“ Kommunikation dürften wohl die Glocken sein. Lange bevor man Briefe schreiben, Emails verschicken oder Videokonferenzen einberufen konnte, haben Glocken Hoffnungen und Freude, Trauer und Ängste der Menschen verkündet. Deswegen werden auf Initiative der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland sowie auf Wunsch unseres Bischofs Rudolf Voderholzer nun jeden Abend um 19.30 Uhr die Glocken läuten. Weiterlesen

Hausgottesdienste für die Osterfeiertage: Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern (Osternacht/-morgen), Ostermontag.

Die aktuellen Anordnungen des Generalvikars für das Bistum Regensburg finden Sie hier: Bistum Regensburg - Neuigkeiten

Gottesdienste und Andachten über digitale Kanäle: Gottesdienste und Andachten über digitale Kanaele.pdf

Eine Gebetssammlung finden Sie hier: Gebete.pdf

    
Pfarrei Nittenau
06.04.2020
Montag der Karwoche

Heilige des Tages:
Hl. Petrus von Verona

Evangelium des Tages:
Evangelium nach Johannes 12,1-11.
Bistum Regensburg
   Kirchenjahr, Kirchenkalender, Kirchliches Festjahr
WillkommenSeelsorgerGottesdienstePfarrbriefMusik und GesangMitgliedergruppenPfarrbüroBildergalerieRaumbelegung
    
    
 

Evangelium nach Matthäus 5,38-48.

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist: Auge für Auge und Zahn für Zahn.
Ich aber sage euch: Leistet dem, der euch etwas Böses antut, keinen Widerstand, sondern wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin.
Und wenn dich einer vor Gericht bringen will, um dir das Hemd wegzunehmen, dann lass ihm auch den Mantel.
Und wenn dich einer zwingen will, eine Meile mit ihm zu gehen, dann geh zwei mit ihm.
Wer dich bittet, dem gib, und wer von dir borgen will, den weise nicht ab.
Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist: Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen.
Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen,
damit ihr Söhne eures Vaters im Himmel werdet; denn er lässt seine Sonne aufgehen über Bösen und Guten, und er lässt regnen über Gerechte und Ungerechte.
Wenn ihr nämlich nur die liebt, die euch lieben, welchen Lohn könnt ihr dafür erwarten? Tun das nicht auch die Zöllner?
Und wenn ihr nur eure Brüder grüßt, was tut ihr damit Besonderes? Tun das nicht auch die Heiden?
Ihr sollt also vollkommen sein, wie es auch euer himmlischer Vater ist.

Erste Lesung: Buch Levitikus 19,1-2.17-18.

Der Herr sprach zu Mose:
Rede zur ganzen Gemeinde der Israeliten, und sag zu ihnen: Seid heilig, denn ich, der Herr, euer Gott, bin heilig.
Du sollst in deinem Herzen keinen Hass gegen deinen Bruder tragen. Weise deinen Stammesgenossen zurecht, so wirst du seinetwegen keine Schuld auf dich laden.
An den Kindern deines Volkes sollst du dich nicht rächen und ihnen nichts nachtragen. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Ich bin der Herr.

Psalm: Psalm 103(102),1-2.3-4.9-10.12-13.

Lobe den Herrn, meine Seele,
und alles in mir seinen heiligen Namen!
Lobe den Herrn, meine Seele,
und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat:

Der dir all deine Schuld vergibt
und all deine Gebrechen heilt,
der dein Leben vor dem Untergang rettet
und dich mit Huld und Erbarmen krönt.

Er wird nicht immer zürnen,
nicht ewig im Groll verharren.
Er handelt an uns nicht nach unsern Sünden
und vergilt uns nicht nach unsrer Schuld.

So weit der Aufgang entfernt ist vom Untergang,
so weit entfernt er die Schuld von uns.
Wie ein Vater sich seiner Kinder erbarmt,
so erbarmt sich der Herr über alle, die ihn fürchten.

Zweite Lesung: Erster Brief des Apostels Paulus an die Korinther 3,16-23.

Brüder! Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?Wer den Tempel Gottes verdirbt, den wird Gott verderben. Denn Gottes Tempel ist heilig, und der seid ihr.Keiner täusche sich selbst. Wenn einer unter euch meint, er sei weise in dieser Welt, dann werde er töricht, um weise zu werden.Denn die Weisheit dieser Welt ist Torheit vor Gott. In der Schrift steht nämlich: Er fängt die Weisen in ihrer eigenen List.Und an einer anderen Stelle: Der Herr kennt die Gedanken der Weisen; er weiß, sie sind nichtig.Daher soll sich niemand eines Menschen rühmen. Denn alles gehört euch;Paulus, Apollos, Kephas, Welt, Leben, Tod, Gegenwart und Zukunft: alles gehört euch;ihr aber gehört Christus, und Christus gehört Gott.
   
 Evangelium des Tages 
 02.05.: Johannes 6,60-69.
01.05.: Johannes 6,52-59.
30.04.: Johannes 6,44-51.
29.04.: Matthäus 11,25-30.
28.04.: Johannes 6,30-35.
27.04.: Johannes 6,22-29.
26.04.: Lukas 24,13-35.
25.04.: Markus 16,15-20.
24.04.: Johannes 6,1-15.
23.04.: Johannes 3,31-36.
22.04.: Johannes 3,16-21.
21.04.: Johannes 3,7-15.
20.04.: Johannes 3,1-8.
19.04.: Johannes 20,19-31.
18.04.: Markus 16,9-15.
17.04.: Johannes 21,1-14.
16.04.: Lukas 24,35-48.
15.04.: Lukas 24,13-35.
14.04.: Matthäus 28,8-15.
13.04.: Lukas 24,13-35.
12.04.: Johannes 20,1-9.
11.04.: Matthäus 28,1-10.
10.04.: Johannes 18,1-40.19,1-42.
09.04.: Johannes 13,1-15.
08.04.: Matthäus 26,14-25.
07.04.: Johannes 13,21-33.36-38.
06.04.: Johannes 12,1-11.
05.04.: Matthäus 26,14-75.27,1-66.
04.04.: Johannes 11,45-57.
03.04.: Johannes 10,31-42.
02.04.: Johannes 8,51-59.
01.04.: Johannes 8,31-42.
31.03.: Johannes 8,21-30.
30.03.: Johannes 8,1-11.
29.03.: Johannes 11,1-45.
28.03.: Johannes 7,40-53.
27.03.: Johannes 7,1-2.10.25-30.
26.03.: Johannes 5,31-47.
25.03.: Matthäus 1,16.18-21.24a.
24.03.: Johannes 5,1-16.
23.03.: Johannes 4,43-54.
22.03.: Johannes 9,1-41.
21.03.: Lukas 18,9-14.
20.03.: Markus 12,28b-34.
19.03.: Matthäus 1,16.18-21.24a.
18.03.: Matthäus 5,17-19.
17.03.: Matthäus 18,21-35.
16.03.: Lukas 4,24-30.
15.03.: Johannes 4,5-42.
14.03.: Lukas 15,1-3.11-32.
13.03.: Matthäus 21,33-43.45-46.
12.03.: Lukas 16,19-31.
11.03.: Matthäus 20,17-28.
10.03.: Matthäus 23,1-12.
09.03.: Lukas 6,36-38.
08.03.: Matthäus 17,1-9.
07.03.: Matthäus 5,43-48.
06.03.: Matthäus 5,20-26.
05.03.: Matthäus 7,7-12.
04.03.: Lukas 11,29-32.
03.03.: Matthäus 6,7-15.
02.03.: Matthäus 25,31-46.
01.03.: Matthäus 4,1-11.
29.02.: Lukas 5,27-32.
28.02.: Matthäus 9,14-15.
27.02.: Lukas 9,22-25.
26.02.: Matthäus 6,1-6.16-18.
25.02.: Markus 9,30-37.
24.02.: Johannes 15,9-17.
23.02.: Matthäus 5,38-48.
22.02.: Matthäus 16,13-19.
21.02.: Markus 8,34-38.9,1.
20.02.: Markus 8,27-33.
19.02.: Markus 8,22-26.
18.02.: Markus 8,14-21.
17.02.: Markus 8,11-13.
16.02.: Matthäus 5,17-37.
15.02.: Markus 8,1-10.
14.02.: Lukas 10,1-9.
13.02.: Markus 7,24-30.
12.02.: Markus 7,14-23.
11.02.: Markus 7,1-13.
10.02.: Markus 6,53-56.
09.02.: Matthäus 5,13-16.
08.02.: Markus 6,30-34.
07.02.: Markus 6,14-29.
 
Pfarrei Nittenau

Willkommen
Seelsorger
Gottesdienste
Pfarrbrief
Musik und Gesang
Mitgliedergruppen
Pfarrbüro
Bildergalerie
Messintention anmelden
Friedhof
Kirchenglocken
Eltern-Kind
Oma-Enkelkind
Frauennetzwerk
Kindergruppen

Das kirchliche Festjahr

Kirchenjahr
Das Kirchenjahr 2020
Das Kirchenjahr 2021

Weiterführende Medien

Katholisches Fernsehen
Katholisches Radio
Katholische Nachrichten
Erwachsenenbildung

Die Sakramente

Die Beichte


Impressum | Datenschutz | Prävention